Kinderhotels Österreich

Kinderhotel Almhof

Kinderhotel AlmhofFamilienwanderung mit Almi

Familienwanderung mit Almi

Hallo Ihr Lieben, ich bin´s Euer Almi!

Soeben komme ich von unserer Familienwanderung aus dem Wimmertal zurück und obwohl mir meine Füße ein bißchen schmerzen (ich habe leider nicht die richtigen Wanderschuhe angehabt), muss ich euch gleich berichten, wie lustig wir es hatten. Mann, haben wir gelacht und gespielt und getanzt,…

Der Treffpunkt für unsere tolle Wanderung war im Kinderclub des Almhof´s (wie ihr ja wisst, meinem Zuhause). Wir sind gleich nach dem Frühstück bei strahlendem Sonnenschein los marschiert. Es waren über 30 Kinder mit mir mit, natürlich auch viele Eltern und Michi und Nina von der Kinderbetreuung. Mich freut ja immer ganz besonders, wenn die Kinder mit mir wandern gehen und ich ihnen zeigen kann, wie schön meine Berge sind und wie viele tolle Spielmöglichkeiten sich während einer Wanderung ergeben. Wir haben auch dieses Mal unsere Ponys Pino und Puschel mitgenommen, damit die kleineren Kinder ein paar Minuten auf dem Pony reiten können, wenn sie ganz müde werden sollten.

Wir haben also die beiden Ponys gesattelt, am Buffet eine Jause gerichtet und ab ging unsere „Reise“. Zuerst gingen wir ein Stück durch den Wald auf einem Trampelpfad, sprangen über kleine Wurzeln und Äste, beobachteten die Ameisen bei ihrer Arbeit, den Wald sauber zu halten und nach ungefähr einer halben Stunden erreichten wir eine wunderschöne rote, blaue, grüne, gelbe,… Blumenwiese. „Zeit für eine Pause“, riefen Michi und Nina. Während die Kinder und die Eltern und ich eine kurze Verschnaufpause machten und etwas tranken, bereiteten Michi und Nina ein paar Spiele vor. Sie holten ein Schwungtuch aus ihrem Rucksack und wir machten lustige Spiele damit, ich sag euch das war ein Spaß! Nachdem wir uns so richtig ausgetobt hatten, machten wir uns wieder zurecht, um weiterzuwandern. Wir schulterten unsere Rucksäcke, schnappten Pino und Puschel und es ging weiter. Wir wanderten gemütlich weiter Richtung „Wimmertal-Alm“, kamen an einem rauschenden Gebirgsbach mit kristallklarem Wasser vorbei und zwischendurch suchten wir eifrig Himbeeren und Walderdbeeren. Mmmh, sind die köstlich! Nach insgesamt einer Stunde sahen wir auch schon das Ziel unserer heutigen Wanderung – die Wimmertalalm. Dort gibt es eine urige Hütte mit leckerem Kaiserschmarrn oder Wiener Schnitzel und für uns gibt´s einen kleinen Spielplatz mit Schaukel und Rutsche. Den kleinen Bach, der dort fließt, finde ich auch besonders schön. Das Wasser ist glasklar und man kann super Staudamm bauen oder Wassertreten. Nachdem wir uns alle gestärkt und auch ein bisschen ausgeruht hatten, machten wir uns wieder auf den Nachhauseweg. Wir hüpften über die Wiesen und Wege und plötzlich sahen wir mindestens 50 Kühe vor uns. Sie standen alle wie angewurzelt und schienen auf etwas zu warten. Wir waren alle sehr aufgeregt und gespannt, was da wohl los sei. Wir fragten Nina und Michi, warum die Kühe nicht herumgingen und das frische Gras frasen, aber die schmunzelten nur und sagten nichts.

Wir gingen ganz leise und langsam näher zu den Kühen und staunten…

Kinder, jetzt habe ich ganz die Zeit übersehen, ich muss schnell in das Almhof Theater, dort warten Florian, Theresa, Anna, Paul, Raffi,… ich habe versprochen, mit ihnen für das morgige Theaterstück  zu proben. Ich freue mich schon auf morgen, da erzähle ich euch wie es weiterging.

Also, bis bald und liebe Grüße Euer Almi